Ausflug nach Bad Säckingen

Schloss Schönau in Bad Säckingen am Rhein
Schloss Schönau in Bad Säckingen

Ein Ausflug nach Bad Säckingen, eine Historische Stadt mit Geschichte und hübscher Altstadt direkt am Rhein.

Hier gibt es einiges Sehenswertes und hier zeige ich euch, warum Ihr dort mal hin solltet.

 

 

Holzbrücke über dem Rhein

Bad Säckingen liegt direkt an der Schweizer Grenze und direkt am  Rhein. Vielleicht habt Ihr schon einmal von der Holzbrücke gehört. Diese Holzbrücke verbindet Deutschland mit der Schweiz und das besondere an Ihr ist das Sie mit Ihren 203,7 Metern

die längste gedeckte Holzbrücke Europas ist. Die St. Fridolins-Brücke wurde im Jahre 1979 für den Kraftfahrtverkehr eingeweiht. Heute ist Sie nur noch für Fussgänger zugänglich.

Schloss Schönau

Nicht unweit von der Holzbrücke entfernt findet man den wunderschön angelegten Garten von Schloss Schönau. Und mittendrin prangt in weißer Pracht das Schloss selbst. Das Schloss wurde in den Jahren 1600 bis 1680 von Hans Kaspar errichtet und ist trotz zahlreicher Umbauten im Wesentlichen bis heute erhalten geblieben.

Im Innern des Schlosses findet man heute das Hochrheinmuseum in dem die Geschichte von der Stadt Säckingen und der Region vom Hochrhein dargestellt wird. Da das Schloss auch Trompeterschlößchen genannt wird, findet man am Eingang des Parks ein kleines Trompetenmuseum, dort kann man sehen wie diese hergestellt werden.

Schloss Schönau in Bad Säckingen
Schloss Schönau in Bad Säckingen

Alter Au-Friedhof

Der Au-Friedhof beim Schloss Schönau wurde von 1815 bis 1958 genutzt und man findet dort sehr viele Grabmäler bedeutender einheimischer Personen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Seit dem Jahre 1993 steht der Friedhof unter Denkmalschutz und wird somit nicht mehr genutzt.

Es ist hochinteressant dort durchzulaufen und sich die vielen alten Grabmäler anzuschauen und zu errechnen wie lange die Menschen die dort ruhen, schon nicht mehr sind. Man kann dort sehr gut unterscheiden wie reich und berühmt so mancher dort war. Denn desto größer und pompöser das Grabmal desto angesehener die Person die dort begraben ist.

Fridolinsmünster

Das Fridolinsmünster ist das Wahrzeichen der Stadt und befindet sich mitten in der Altstadt von Bad Säckingen. Die Klosterkirche ist kaum zu verfehlen und chic anzusehen, in Ihrem gotischen Stil. Mit gut 56 Metern sind die Türme des Fridolinsmünster die höchsten im Landkreis Waldshut und nach dem Dom in St Blasien die zweithöchste Kirche.

Fridolinsmünster , Kirche, Bad Säckingen
Fridolinsmünster In Bad Säckingen

Ein Spaziergang oder Stadtbummel durch die Innenstadt von Bad Säckingen lohnt allemal. Ein Eis essen oder Cappuccino trinken mit Blick auf den Rhein.

Also ab ins Auto und Ausflug planen oder einen Zwischenstopp planen vorbei an Bad Säckingen.

Ich hoffe, ich konnte Euch etwas Geschmack darauf machen. Deutschland hat so viele tolle Städte und auch die etwas kleineren Städte haben oft viel Geschichte im Innern versteckt oder eine nette Atmosphäre. Also einfach entdecken...

 

Liebe Grüße

Katrin

Bad Säckingen
Bad Säckingen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0