Nusa Penida - Der Geheimtipp neben Bali

Was gibt es zu sehen auf der Insel Nusa Penida? Erfahrungsbericht

Kelingking Beach, Nusa Penida, Sehenswürdigkeit, Bali
Kelingking Beach

HINWEIS: Die Links zu dem Hotel in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass, wenn du ein Hotel buchst, ich eine kleine Provision erhalte. Für dich entstehen keine Mehrkosten. Perfekt also, wenn du ein Hotel sowieso buchen und mich gleichzeitig kostenlos unterstützen willst! Ich sage Danke dafür!


Nusa Penida - Der Geheimtipp neben Bali. Die kleine Insel wenige Minuten per Boot entfernt von der größeren Insel Bali. Klein, aber mit so viel schönem vollgepackt das ein Besuch quasi ein Muß ist. Im Moment ist die Insel noch nicht so sehr bekannt und viele Teile sind noch nicht touristisch erschlossen. Ich kann mir aber gut vorstellen, das sich das die nächsten Jahre noch ändern wird. Die Insel hat einfach wirklich viel zu bieten und ist wunderschön, mit all ihrer noch ursprünglichen Natur und Schönheit.

 

Wir sind mit dem Schnellboot übergesetzt und fast wäre unser Ausflug schiefgelaufen und wir hätten nichts von der Insel gesehen. Erst wurden wir am Hafen von Sanur abgezockt, dann hatten wir noch einen Unfall mit dem Roller auf Nusa Penida. Der erste Tag schien fast eine Katastrophe zu werden. Worauf Du achten solltest, damit Dir das alles nicht passiert und damit Dein Aufenthalt dort perfekt wird, das kannst Du jetzt hier lesen...

Hafen Sanur, Speedboote, Schnellboote, Maruti Express, Bali, Nusa Penida
Der Hafen in Sanur / Maruti Express

Abfertigung am Hafen von Sanur

Vorsicht hier gibt es Abzocker!

Für uns war ganz klar, wir wollten nach Nusa Penida. Eine Nacht wollten wir dort bleiben. Die Unterkunft mit Frühstück war bereits von Deutschland aus per Internet gebucht. Nun mußten wir nur noch rüber auf die Insel. Wir dachten wir hätten uns gut informiert, wir wußten wir müßen an den Hafen in Sanur und hatten uns im Internet schon die Zeit und die Speedboat Gesellschaft heraus gesucht mit der wir fahren wollten. Da wir ja eine Nacht auf der Insel bleiben wollten und die Überfahrt nur etwas mehr wie eine halbe Stunde dauernd sollte, waren wir uns einig, das wir ein Boot vormittags nehmen wollten. Also nicht so früh, erstmal schön frühstücken und dann mit dem Taxi zum Hafen.

Aus dem Internet hatten wir uns die Abfahrtzeiten rausgesucht und wussten das um 10 Uhr vormittags vom Hafen der Maruti Express nach Nusa Penida startet. Wir waren bestens ausgerüstet.... dachten wir.

Also nahmen wir uns kurz nach 9 Uhr am Hotel ein Blue Bird Taxi und fuhren zum Hafen. Unser Taxi Fahrer hat das wohl noch nicht so oft gemacht. Er fuhr mit uns erstmal zum falschen Hafen. Aber er drehte sofort und ein paar Meter weiter war die richtige Einfahrt zum richtigen Hafen. Wir stiegen aus und während ich den Taxi Fahrer bezahlte, war bereits ein Mitarbeiter des Hafens an meinen Mann getreten und fragte ob wir nach Nusa Penida wollten. Er würde uns führen. Wie praktisch dachten wir, bei dem Gewussel am Hafen jemand der einem freundlicherweise zeigt wo es lang geht, super. Vorbei an vielen Ständen und vielen Leuten führe er uns an einen Ticketstand heran und der Mann dort hatte im Null Komma Nichts, das doppelte an Geld für unsere Open Tickets nach Nusa Penida bezahlt... Wir hatten zu schnell bezahlt, zu schnell vertraut. Er sagte das Boot fährt um 11 Uhr. Aber wir fragten nach dem Boot das um 10 Uhr fahren sollte. Er telefonierte per Handy und meinte, ok. Da gibt es ein Boot um 10 Uhr. Er führte uns eine ganze Weile am Hafen entlang, vorbei an mehreren Ticketschaltern und Souvenierläden. Und plötzlich standen wir am Ticketschalter vom Maruti Express. Da wo wir ursprünglich hin wollten. Wir waren an eine Art Unterhändler geraten.

 

Tipp: Wenn Du am Hafen ankommst, laß Dich von niemanden ansprechen. Frage Dich durch bis zu dem Ticketschalter den Du Dir ausgesucht hast und kaufe Dein Ticket direkt dort. Dann bezahlst Du auch nur das was das Ticket kosten soll und nicht mehr.

 

Mola Mola Express : Abfahrzeiten von Sanur: 8:30 Uhr und 16:30 Uhr

                                    Rückfahrt von Nusa Penida 7:30 Uhr und 15:30 Uhr

 

Maruti Express: Abfahrtzeiten von Sanur: 7:30 Uhr, 8:30 Uhr , 10 Uhr, 16 Uhr

                             Rückfahrt von Nusa Penida: 7:30Uhr, 9 Uhr, 15 Uhr,16:30 Uhr

Speedboat nach Nusa Penida, Schnellboot, Bali, Hafen Sanur
Das Speedboot nach Nusa Penida

Mit dem Speedboot nach Nusa Penida

Nun gut, bringt ja nichts sich zu Ärgern, wegen dem Ticket. Wir wollten ja unseren Ausflug genießen. Nun warteten wir einige Minuten, dann sollte es losgehen. Alle ab ins Boot. Erst mal über spitze Felsen klettern, runter zum Strand wo das Boot vor Anker liegt. Ein wenig waghalsig mit Flip Flops über die Felsen, aber ok. Nichts passiert. Am Strand stand ein Korb wo jeder seine Schuhe rein werfen sollte. Du mußt dann erstmal durchs Wasser, um zum Boot zu kommen. Also Hose hoch krempeln und rauf aufs Boot. Auf dem Boot selber war viel Platz. 10 Reihen mit je 3 Sitze, links und Rechts.

Nach kurzer Zeit ging es los. Die Fahrt dauerte knappe 40 Minuten und wir kamen auf Nusa Penida am Hafen vom Maruti Express an.

Dort kann man dann über einen Steg trockenen Fußes an Land gehen und bekommt am Hafen sein Gepäck und seine Schuhe zurück.

Das Speedboot im Innern
Das Speedboot im Innern
Über den Steg trockenen Fußes an Land gehen
Über den Steg trockenen Fußes an Land gehen

Angekommen auf Nusa Penida

Am Hafen angekommen, standen dort einige mit Namensschildern für Transfers zu Hotels. Wir mussten eine längere Zeit auf unsere Abholung warten und setzten uns in eine schattige Ecke. In der Zeit wurden wir unzählige Male von den Taxi Fahrern dort angesprochen, ob sie uns nicht doch fahren sollten. Irgendwie wollten sie es nicht verstehen, das wir bereits versorgt waren. Aber egal. Unser Fahrer kam und brachte uns zu unserer Unterkunft. Dort angekommen freuten wir uns auf unser hübsches Hotel, BOGA SEGARA VILLA AND RESTO.

 

Roller mieten auf Nusa Penida

Tun oder lieber nicht Tun?

Unsere Sachen waren im Hotel untergebracht und nun waren wir neugierig auf die Insel. Wir wollten die Insel erkunden. Der Plan war es einen Roller über das Hotel zu mieten und damit um die Insel zu fahren. Ich muß dazu sagen, mein Mann und ich hatten keinerlei Erfahrung im Roller fahren. Absolute Anfänger. Ich bin einmal gefahren, aber schon ewig her. Der Verkehr auf Bali ist nicht zu unterschätzen. Auf Bali direkt hätten wir uns nie einen Roller gemietet, viel zu viel Chaos und viel zu viel Verkehr. Aber auf Nusa Penida, das dachten wir, da ist nicht so viel los und da trauen wir uns. Gesagt, getan. Im Vorfeld hatten wir schon das Hotel per Email kontaktiert, das wir einen Roller mieten wollten, einen mit Automatik. Kein Problem. Der Roller stand bereit und ebenso die Helme. Es sollte losgehen...

Wenn man sich unsicher fühlt, den Linksverkehr nicht gewohnt ist und die Straßen eng und abschüssig, dann merkt man nach einiger Zeit beim fahren, das einem etwas mulmig wird. Und jedes Mal, wenn im Gegenverkehr einer zum überholen ansetzt, dann rutscht Dir das Herz in die Hose.

Unser Problem war nicht nur die Unerfahrenheit, auch das Unwissen, wenn man zu zweit auf dem Roller sitzt. Legst Du Dich in die Kurve oder dagegen? Dann kam die nächste große Kurve und auch noch bergab und es war passiert. Wir waren aus der Kurve herausgeschossen und gegen ein Straßenschild gedonnert. Uns war zum Glück nichts groß passiert, ein paar Schürfwunden und der Schreck der in den Knochen steckte. Das meiste hatte der Roller abbekommen. Vorne die linke Lampe und die Abdeckung waren gebrochen. Aber der Roller lief noch.

Ob man sich trauen soll oder nicht, das muß sich natürlich jeder selbst beantworten. Jeder ist da anders. Meiner Meinung nach sollte sich aber jemand der keine Erfahrung hat den Verkehr dort gut anschauen und es sich wirklich gut überlegen. Wir hatten Glück. Es hätte auch anders ausgehen können, das ist uns bewusst. Den Schaden vom Roller haben wir natürlich bezahlen müssen, knappe 100 Euro. Aber das Risiko hat man nun mal und dann muss man es tragen.

Wieder angekommen beim Hotel waren die Besitzer des Hotels trotz allem super lieb und besorgt um uns. Der Schaden war erstmal komplett Nebensache. Wir wurden gut versorgt und umsorgt. Nach Abklärung der Sachlage haben sie uns abends in ein nahegelegenes Restaurant gebracht damit wir gut essen konnten. Für den nächsten Tag hatten wir nun einen Fahrer vom Hotel gebucht, der uns alles schöne auf der Insel zeigen würde. Vier Räder unter uns waren uns nun deutlich lieber...

Angels Billabong, Nusa Penida, Bali
Angels Billabong

1 # Angels Billabong

Nach einem guten Frühstück ging es nun mit unserem gebuchten Fahrer einmal quer über die Insel zu der ersten Sehenswürdigkeit, Angels Billabong. Man muß dazu sagen das einige Straßen auf Nusa Penida absolut unbefestigt sind und mehr Schlaglöcher als Straße vorhanden ist. Schon im Auto war es eine total holprige Angelegenheit diese Straßen zu überqueren. Mit dem Roller bestimmt noch viel abenteuerlicher.

Der Angel Billabong ist eine Art Felsenformation, die wie ein natürlicher Pool inmitten von Felsen ist. Man kann sich dort abkühlen und schwimmen, wenn man das möchte. Allerdings sollte man vom Felsenrand Abstand nehmen, die Wellen waren dort recht wuchtig. Man hat des öfteren Trillerpfeifen durch die Luft schallern gehört, zur Warnung der Touristen die es nicht lassen konnten und fast von der nächsten Welle weggerissen wurden. Wenn Ebbe ist, kann man durch das Wasser waten, bei Flut reicht dann der Anblick von oben.

Broken Beach, Nusa Penida, Bali, Sehenswürdigkeit
Broken Beach

2# Broken Beach

Nur fünf Gehminuten vom Angels Billabong entfernt, findet man den Broken Beach. Von oben sieht das ganze wie ein großes Loch in einem Felsen aus, mit der Öffnung zum Meer hin, die im Wellentakt das türkisfarbene Wasser hineinpumpt. Wunderschön anzusehen. Da das ganze wie ein Loch ist, kann man eine komplette Runde Außenrum laufen und die Felsenformation von allen Seiten betrachten.

Steilküste, Manta Point, Nusa Penida, Bali
Steilküste mit Manta Point

3# Manta Point

Gleich am Broken Beach hat man eine tolle Aussicht auf die Steilklippen von Nusa Penida.  Hier befindet sich der Manta Point. Wenn man Glück hat, sieht man einige der riesigen Mantarochen. Viele Tauchschulen bieten Bootstouren zu dieser Tauchstelle, um mit den Mantarochen zusammen durchs Wasser zu schweben. Diese Tiere können eine breite von bis zu neun Meter erreichen und sind sicher schön anzusehen, wenn man ihnen beim Schnorcheln oder tauchen begegnet.

Vom Manta Point kann man zumindest den Blick von oben riskieren und diese anmutigen Tieren schwebend im tosenden Meer beobachten.

Kelingking Beach, Nusa Penida, Bali, Sehenswürdigkeit
Kelingking Beach

4# Kelingking Beach

Unser Highlight auf der Insel. Der Kelingking Beach ist wunderschön von oben anzusehen. Dieses Türkis im Wasser fesselt Deinen Blick sofort. Interessant wäre es gewesen den Strand von unten zu sehen, aber als wir den Abstieg gesehen haben, entschieden wir den Weg nicht auf uns zu nehmen. Viele Äste wurden dort Notdürftig zu Stufen zusammen gebunden, was denn Abstieg recht waghalsig und gefährlich gemacht hat. Man braucht schon beide Hände und festes Schuhwerk um diesen Weg heile unten anzukommen. Ich habe einige Touristen barfuß und in Flip Flops gesehen die dort nach unten steigen wollten. Man kann nur hoffen das sie ohne Verletzungen unten angekommen sind. Ich persönlich habe mich mit dem Anblick von oben begnügt und empfand es auch so schon als atemberaubend. Wunderschöne Farben um diese Felsformation!

Crystal Beach, Nusa Penida, Strand, Bali, Sehenswürdigkeit
Crystal Beach

5# Crystal Beach

Einer der schönsten Strände auf Nusa Penida. Weißer, feiner Sandstrand in dieser schönen Bucht mit türkis farbenem Wasser. Satt grüne Kokospalmen umranden den kompletten Strand und geben dadurch ein Feeling von Karibik.

Als wir dort ankamen war der Strand auch gar nicht überfüllt. Hier hätte man mit Decke oder Handtuch sicher ein ruhiges Plätzchen zum Verweilen gefunden.

Auch Abends soll es hier am Strand zum Sonnenuntergang sehr schön sein. Hätten wir sehr gerne gesehen, aber da es am selben Tag mit dem Boot wieder zurückging, war das leider nicht möglich. Vielleicht beim nächsten Mal..

Der Crystal Beach war das letzte was wir auf Nusa Penida gesehen haben, bevor es zurück zum Maruti Hafen ging. Unsere Rückfahrt war für 15 Uhr angesetzt und so hatten wir noch etwas Zeit bis zur Abfahrt. Wenn man am Hafen ankommt, sollte man dort noch mal sein Ticket vorzeigen, dann wird durch einen Stempel noch mal bestätigt das Du auch mitfahren darfst.

Dann heißt es wieder an Board gehen. Schuhe in einen Korb abgeben und im Innern des Bootes einen Platz finden. Diesmal war die Fahrt ziemlich holprig, das Meer hatte einige höhere Wellen parat.

Wenn man zu Seekrankheit neigt, sollte man lieber die Fähre nach Nusa Penida nehmen. Sie ist noch um einiges günstiger als die Speedboote, aber man ist etwas länger unterwegs ca. 1,5 Stunden. Ansonsten vielleicht Reisetabletten einpacken oder Augen zu und durch.

 


Mein Fazit zu Nusa Penida. Die Insel ist wunderschön und hat noch sehr viel unberührte Natur und ursprüngliches. Die Menschen dort sind sehr freundlich und hilfsbereit. Allerdings ist mir aufgefallen, dass man dort auch Menschen trifft, die bereits die große Kohle durch den Tourismus wittern. Das wird ganz sicher dazu führen das Nusa Penida nicht mehr ewig ein Geheimtipp bleiben wird und die Insel mit Hotels bebaut wird und auch zugemüllt wird. Deswegen, solange das noch nicht der Fall ist, die Schönheit der Insel im JETZT genießen.

 

Warst Du den schon dort und wie hat es Dir den gefallen? Was hat Dir gut und was schlecht gefallen? Über Feedback würde ich mich sehr freuen.

 

 

Genießt die Natur und die Schönheit der Farben..

 

Katrin

 

 

- 5. Juni 2018 -

Empfehlung für eine Unterkunft auf Nusa Penida

Boga Segara Villa Resto
Boga Segara Villa Resto

Das Boga Segara Villa und Resto hat mehrere Bungalows mit je einem Stockwerk. Das ganze kann man mit Frühstück buchen und hat zum Frühstück einen tollen Blicks aufs Meer und auf den Vulkan Agung. Die Besitzer waren super lieb und fürsorglich. Sehr zu Empfehlen!!

Booking.com

Pin mich auf Pinterest!

Kommentare: 0