Paradies auf Ko Phi Phi

Koh Phi Phi, Strand, Palmen, The Beach, Leonardo DiCaprio, Traum
Paradiesische Ausblicke am Strand von Koh Phi Phi

mit der Fähre nach Koh Phi Phi don

Fast jeder kennt den Film mit Leonardo Di Caprio "The Beach". Und fast jeder kennt daraus die Szene, als er an diesem wunderschönen Strand steht. Diese magische Bucht mit dem türkisfarbenem Wasser... Das ist Maya Bay. Dieser wunderschöne Strand liegt auf der Insel Ko Phi Phi Leh und ist die Nachbarinsel der Insel Ko Phi Phi Don.  Diese Inselgruppe liegt in der Andamanensee der Phang -Nga Bucht.

 

Wir haben uns in Khao Lak ein Taxi Service organisiert, der uns zum Hafen nach Phuket gebracht hat. Es kostete uns 2000 Baht für die Hin und Rückfahrt für 4 Personen und die Fahrt dauerte ca. 2 Stunden. Am Hafen angekommen gab es einen Ticketschalter für die Fähre nach Phi Phi Don. Wir hatten das sogenannte "Open Ticket". Das ist dafür gedacht, das man die Rückfahrt an keinem bestimmten Tag antreten muss, sondern wann immer man mag. Die Fahrt mit der Fähre war klimatisiert und dauerte ca. 2 Stunden.

Als man sich der Hauptinsel näherte und die schönen Buchten mit dem türkisfarbenem Wasser sah, da kribbelte es schon ordentlich im ganzen Körper vor Aufregung.

baumhaus hotel auf phi phi don

Dort am Hafen angekommen darf man erst mal pro Person 20 Baht bezahlen für die "Müllentsorgung".  Aber das liegt wohl daran das insgesamt ganze Ströme von Touristen auf die Insel kommen und dies somit wohl nötig ist. Da unser Plan war eine Nacht auf der Insel zu bleiben, hatten wir uns schon von Deutschland aus ein Hotelzimmer gebucht. Nun hielten wir aus schau nach unserem Hotel. Das war ziemlich easy. Am Steg an dem alle Ankommenden durch mussten stand ein Boy vom Hotel mit einem Schild auf dem der Name des Hotels stand. Perfekt! Dann durften wir erst mal ein paar Minuten warten, bis wir per Boot auf die andere Seite der Insel gebracht wurden. Da war unser Baumhaus Hotel. Richtig schön gelegen, mitten im Grünen.

 

Mein Tipp: Eine Nacht dort zu bleiben ist sehr Empfehlenswert, besser noch eine zweite Nacht. Auf Phi Phi Don gibt es schöne Aussichtspunkte die wir uns gerne noch angeschaut hätten.

Was auch noch wichtig bei der Wahl Eurer Unterkunft ist, wenn Ihr vorhabt wirklich einen erholsamen Schlaf zu haben, dann nehmt Euch ein Hotel das etwas Abseits und nicht mittendrin ist. Mittendrin erwacht die Insel  nachts zu einer Großraum Disco und die ist extrem laut. Man hört die Musik bis 3 oder 4 Uhr Nachts.

erkundungstour auf der hauptinsel kho phi phi don

Nachdem wir unser Zimmer bezogen haben sind wir erstmal auf Erkundungstour gegangen. Im Hauptbereich der Insel findet man zahlreiche Geschäfte, Supermärkte, Geldautomaten, Restaurants, Hotels und Bars. Man merkt, das dort alles auf Partypeople vorbereitet ist. Ein klein wenig wie am Ballermann. Alkohol in kleinen 0,5 Liter Eimern mit Strohhalmen usw. Der Strand ist auch schön hergerichtet mit Lichtern, Lagerfeuer und Sitzmöglichkeiten. Ich gebe zu, wir haben uns auch so einen 0,5 Liter Eimer mit was gutem zum Trinken geholt, aber getrunken haben wir zu viert. Nachdem wir einen Boots Fahrer für unsere Fahrt zur Maya Bay gefunden haben, zogen wir es vor unseren Abend auf der Terrasse unseres Baumhauses ausklingen zu lassen. Und das war herrlich.

Um es ehrlich zu sagen, die Nacht selber war dann nicht ganz so herrlich, 38 Grad, der Ventilator der hin und her knatterte und die Musik die man trotz Entfernung bis zu uns hören konnte. Gut schlafen war definitiv anders. Aber egal. Wir wollten früh raus, hatten unser Boot für 7.30 Uhr bestellt und wollten uns unterwegs im Supermarkt Frühstück holen.

 

Mein Tipp: Nehmt das früheste Boot das Ihr bekommen könnt zur Maya Bay. Und das Handeln mit den Boots Fahrern nicht vergessen. Da die Bucht der absolute Touristenmagnet ist, kommen ab 9 Uhr immer mehr und mehr Boote in die Bucht. Angefangen von Longtailbooten bis hin zu Motorbooten wo bis zu 20 - 30 Leute drauf passen und der Strand dort wird immer voller und voller.

feiner weißer sand und türkisfarbenes wasser

Wenn man auf die Insel zu fährt, denkt man vor lauter Felsen gar nicht, das irgendwann diese wunderschöne Einfahrt zu der Bucht kommt. Und dann, wenn man in die Bucht einfährt, ist es schon so ein AH und OH was einen aus dem Mund rutscht. Einfach wirklich beeindruckend!

Wenn man dann auf der Insel ankommt, darf man dann noch mal 400 Baht pro Person hinlegen, als Gebühr. Aber davon haben wir uns den Ausflug nicht vermiesen lassen. Sobald wir den feinen weißen Sand unter unseren Füßen spürten, war alles vergessen. Wir durften 2 Stunden bleiben, also suchten wir uns ein schönes Plätzchen unter einer schönen Palme und genossen erstmal die Sicht auf diese tolle Bucht. Man kann auch etwas ins Innere der Insel hineinlaufen. Dort ist wie ein kleiner Dschungel, grün...grün und noch mehr grün. Kaum zu glauben, das hier einige Szenen von "The Beach" gedreht wurden.

Wieder am Strand haben wir einfach das Strand Feeling auf uns wirken lassen und beobachtet, wie ein Boot nach dem anderen in der Bucht ankommt. Es wurde wirklich von Minute zu Minute voller dort.

Als wir die Bucht dann wieder per Boot verlassen haben, waren wir fast ein wenig traurig, dass wir nicht noch haben bleiben dürfen.

Wieder auf der Hauptinsel angekommen sind wir nach einem Mittagessen mit der Nachmittags Fähre zurückgefahren. Wieder zwei Stunden Fahrt. Als wir in Phuket am Hafen anlegten, wartete auch schon unser bestellter Taxi Fahrer auf uns und brachte uns wieder sicher nach Khao Lak zurück.

Im Großen und Ganzen ein Ausflug mit sehr vielen schönen Eindrücken und Abenteuer Feeling in der Wunderschönen Maya Bay!

Pin Mich!

Das könnte Dich auch interessieren!

Khao Lak

Bangkok


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nicole (Samstag, 27 Januar 2018 21:32)

    Wunderschöne Erinnerungen an einen faszinierenden Ausflug!