10# Top Sehenswürdigkeiten in London

Big Ben in London, Rote Busse, Themse, Sehenswürdigkeit, Glockenturm,
Big Ben in London

HINWEIS: Die Links zu dem Hotel in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Das bedeutet, dass, wenn du ein Hotel buchst, ich eine kleine Provision erhalte. Für dich entstehen keine Mehrkosten. Perfekt also, wenn du ein Hotel sowieso buchen und mich gleichzeitig kostenlos unterstützen willst! Ich sage Danke dafür!


London gehört für mich zu den schönsten Städte überhaupt. Die Stadt hat so viel zu bieten und dieses Zusammenspiel von Neu und Alt in den Straßen und überall in der Stadt fasziniert mich immer wieder aufs neue.

England ist wahrscheinlich nicht bekannt für schönes Wetter oder gutes Essen, aber trotzdem ist ein Trip durch London auf jeden Fall etwas, das man unbedingt mal erlebt haben sollte. Auch für einen Kurztrip von 2 bis 3 Tagen eignet sich die Sightseeing Tour. Von den meisten Städten in Deutschland fliegt es sich nach London zwischen 1 und 1  1/2 Stunden.

Wenn Ihr Euch London gerne anschauen wollt, verrate ich Euch jetzt hier, welche Top 10 Sehenswürdigkeiten nicht fehlen dürfen auf Eurer To Do Liste.

Covent Garden London Apple Market Markthalle Vintage
Covent Garden / Apple Market

1# Covent Garden

Der Covent Garden liegt im Ostwesten der Stadt, zwischen St. Martins Lane und Drury Lane. Schon im Mittelalter existierten die Markthallen, damals als Obst und Gemüsemarkt. Der Name Apple Market ist geblieben. Heute findet man dort viele kleine traditionelle Geschäfte, Restaurants und Cafes die zu einer Shoppingtour mit anschließendem Essen einladen. Im Apple Market, im Innern der Markthalle, kann man auf dem Kunsthandwerksmarkt allerlei hübsche Dinge kaufen. Schmuck, Bilder oder Antiquitäten, dort wird man für ein Mitbringsel jeglicher Art fündig. Für ausreichend Unterhaltung ist dort auch gesorgt, einige Straßenkünstler oder Musiker geben dort Ihre Talente zum Besten.

Das Covent Garden ist gut mit der Metro zu erreichen. Mit der Piccadilly Line steigt Ihr bei der U-Bahnstation Covent Garden aus und geht zu Fuß wenige Minuten durch die James Street. Dann steht Ihr schon direkt vor dem Covent Garden Market.

China Town London Rote Lampions Chinesische Restaurants Asien Asia Stadtteil
China Town in London

2# Chinatown

Ein Viertel das fast wie eine andere Welt wirkt. Wie China in England. Die roten Lampignons und chinesischen Schriftzeichen sind fast wie ein Wegweiser das man auf dem richtigen Weg ist, wenn man Restaurants mit knuspriger Ente und Speisen mit Stäbchen sucht. In Chinatown findet man fast ausschließlich chinesische Läden, Handwerksbetriebe und Restaurants. Der Eingang wird durch das große chinesische Tor markiert und führt dann durch die Gerrard Street. Geht man eine oder zwei Ecken weiter findet man richtig günstige Restaurants die zum verweilen einladen.

Chinatown liegt ziemlich im Zentrum der Stadt und ist sehr leicht zu erreichen. Die U-Bahn Stationen Piccadilly Circus und Leicester Square liegen am nächsten und Chinatown zwischen diesen beiden Stationen. 

Musical Theater Prince Edward Theatre Rote Vorhänge
Prince Edward Theatre

3# Musicals in London

Ein super schönes Erlebnis ist ein Musical zu besuchen. Und welche Stadt eignet sich da nicht besser als London?

Die Auswahl an Vorstellungen ist wirklich sehr groß und für jeden Geschmack etwas dabei. Wir waren in der Vorstellung von "Alladin" und haben unsere Tickets dazu vorher im Internet unter www.londontheatredirect.com bestellt. Alles ganz easy. Das Musical fand im Prince Edward Theatre statt. Die Tickets waren dort am Abholschalter für uns hinterlegt. Wir sagten unseren Namen und durften nach Erhalt der Tickets durch die, mit rotem Samt bespannten Wände, zu unseren Sitzen. Ein wirklich schönes Theater und ein atemberaubendes und bezauberndes Musical.

Zebrastreifen in der Abbey Road, Beatles, Cover Platte, Sänger
Zebrastreifen in der Abbey Road

4# Abbey Road

Wer kennt nicht die Beatles? Zumindest die meisten Menschen können mit diesem Band Namen etwas anfangen. Die vier "Pilzköpfe" Paul McCartney, John Lennon, George Harrison und Rigo Starr haben diesen Zebrastreifen zum Cult werden lassen. Das Bild, wo die vier hintereinander. Über den Zebrastreifen laufen ist weltbekannt und legendär. Im August 1969 wurde das Cover für das gleichnamige Album produziert und damit für Beatles Liebhaber ein Denkmal zu schaffen.

Der Kult Zebrastreifen liegt etwas außerhalb von London, aber man kommt per Metro leicht hin. Haltestation St. John´s Wood ( Jubilee Line, Grau) aussteigen und von dort aus sind es ca. 10 Minuten Fußweg.

Roter Bus, Brücke, Big Ben, Sehenswürdigkeit, London, Themse,
Big Ben

5# Big Ben

Mit Abstand wohl eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in London ist der Glockenturm Big Ben. Direkt neben dem House of Parliament liegt. Wenn man auf der gegenüber liegenden Seite der Themse steht, dann ist er schon toll anzuschauen und auch wenn man fast davor steht. Dann bestaunt man erstmal seine Größe. Der 96 Meter hohe Turm ist auch sehr bekannt wegen seines markanten Glockenspiels, das zu jeder vollen Stunde erklingt. Wenn die 13,5 Tonnen schwere Glocke im Turm erklingt, dann kann man schon eine Gänsehaut bekommen.

Der Big Ben ist wirklich ein Mittelpunkt von vielen Sehenswürdigkeiten. Auf der gegenüberliegenden Seite findet man das London Eye und auch die Shows vom London Dungeon. Hinter dem Gebäude des House of Parliament befindet sich in unmittelbarer Nähe die Westminster Abbey, in der einst Prinzessin Diana ihr Ja Wort gab.

Zum Big Ben kommt man am besten mit der Metro Circle (gelb) District (dunkelgrün) oder Jubilee (grau) Line und steigt dann bei der Station Westminster Station aus. Von dort aus sieht man den Big Ben bereits.

 

London Eye, Sehenswürdigkeit, Riesenrad, Themse, Big Ben, Gondeln
London Eye

6# London Eye

Das London Eye ist mit einer Höhe von 135 Meter eines der größten Riesenräder in Europa. Es wurde im Jahre 2000 errichtet und war erst gar nicht für eine so lange Laufzeit vorgesehen, aber da es so gut ankam, wurde die Laufzeit auf unbestimmte Zeit verlängert. Mittlerweile ist es gar nicht mehr aus London wegzudenken und sollte auf jeder To Do Liste an Sehenswürdigkeiten stehen. Man kann die Tickets bereits online kaufen oder natürlich vorort an den Schaltern. Da die 30 minütige Fahrt allerdings sehr beliebt ist, muss man sich unter Umständen auf ziemlich lange Wartezeiten einstellen. Aber es lohnt sich, den der Ausblick von einer der 32 Gondeln aus, ist wunderschön und man kann vieles vom umliegenden London sehen.

Um dorthin zu kommen, kann man die gleiche Metro Station nehmen, wie zum Big Ben, der ja direkt gegenüber liegt. Also einfach Station Westminster oder Waterloo aussteigen. Das große Riesenrad ist nicht zu verfehlen.

Metro, U-Bahn Station, Earls Court
Metro Station in London

7# Metro fahren

Genauso wie der Big Ben zu London gehört, so gehört auch die Metro zu dieser beeindruckenden Stadt. Und womit kann man tiefer eintauchen in die Stadt als mit der Metro. Die Londoner Underground ist die älteste U-bahn der Welt und ist mit 402 km die größte Netzlänge Europas. Es gibt insgesamt 270 Stationen, von denen nur 45 Prozent aller Strecken durch Tunnel führen. Außerhalb der Innenstadt verkehren die meisten Linien an den Oberflächen. Unterirdisch verkehren lediglich die Viktoria Line und die Waterloo & City Line. Das Underground Netz ist in drei Zonen aufgeteilt. Daher sollte man sich beim kauf seines Tickets fragen, in welchen Zonen die Sehenswürdigkeiten liegen, die man gerne sehen möchte. In der Regel braucht man für die klassischen Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, Westminster, Tower Bridge, Camden Town usw. lediglich Zone 1 und 2. Ich kann nur empfehlen, sich für den Aufenthalt in London, die Oester Card zuzulegen. Sieht aus wie eine Kreditkarte und ist mit Geld aufgeladen. Diese kann man im vor raus auch schon im Internet bestellen und sich nach Hause schicken lassen. Beim Bestellvorgang hat man auch die Summe bestimmt, die man benötigt. Die Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt und zurück und die jeweiligen Zonen die man wählt. Diese Karte bietet dir den Vorteil das sie jederzeit wieder aufladbar ist und dir jegliche Wartezeit an Ticketschaltern erspart. Super stressfrei!

Tower Bridge, Themse, Brücke, London, Roter Bus, Taxis, Autos, Klappbrücke
Tower Bridge

8# Tower Brigde

Ein weiteres Wahrzeichen von London ist definitiv die Tower Bridge. Sie ist eine Straßenbrücke, die über die Themse führt und den Stadtbezirk Tower hamlets mit dem Bezirk Borough of Southwark verbindet. Bekannt ist die Tower Bridge auch wegen ihrer Funktion als Klappbrücke, was bedeutet das sich die beiden Baskülen in der Mitte erheben können, damit auch größere Schiffe unter ihr hindurchfahren können. Meistens allerdings nur noch für große Kreuzfahrtschiffe, den die zahlreichen Ausflugsschiffe sind klein genug um unter ihr durchzufahren. Am Nordufer der Brücke befindet sich der Tower of London und die St.Katharine Docks, am Südufer die City Hall.

Man kann auf der Tower Brigde auch die Tower Bridge Exhibition Ausstellung besichtigen und bekommt dadurch einen exklusiven Zugang  und Ausblick von den 43 Meter hohen Türmen.

Die Tower Bridge ist nur wenige Gehminuten von der U-Bahn Station Tower Hill entfernt. Diese wird von der Circle Line und der District Line angefahren. Oder man nimmt die Station die gegenüber liegt und steigt bei der Station London Bridge aus.

Camden Town, Geschäfte, Markt, Märkte, Stadtteil, Restaurants
Camden Town

9# Camden Market

Camden Market ist eine kleine und verrückte Welt für sich und absolut Sehenswert. Was diesen Ort so besonders macht, sind die vielen unterschiedlichen Kulturen die dort aufeinander treffen. Dort findet man viele verschiedene kleine Märkte, an denen man alles kaufen kann, was man sich so vorstellt. Von Souvenirs bis hin zu Kleidung, Schmuck und Möbeln findet man dort alles was das Shoppingherz höher schlagen lässt. Auch die hübschen Stände, in den mit viktorianischem Stuck, verzierten Hallen verbreiten eine besondere Atmosphäre. Dort vorbeizuschlendern, an Handwerkskünsten vorbei, macht jede Frau glücklich. Auch wenn beim Shoppen irgendwann der Magen knurrt, ist dies hier kein Problem, man findet dort zahlreiche Essenstände an denen man Spezialitäten aus aller Welt probieren kann.

Um zum Camden Market zu kommen, fahrt ihr mit der Northern Line bis zur Station Camden Town und schon seid ihr mittendrin. Da diese Märkte ein absoluter Touristenmagnet sind, wird die U-Bahn Station zu manchen Uhrzeiten komplett gesperrt. Das heißt, um zurück in die Innenstadt zu kommen muss man zu Fuß oder per Bus zur nächsten U-Bahn Station laufen, das kann schon mal 20 Minuten dauern.

Peggy Porschen, Bäckerei, Tee, Teeshop, Muffins, Torten, Kuchen, Brownies, Leckereien
Peggy Porschen Teeshop

10# Peggy Porschen

Was wohl typisch british ist, das ist wohl eine Tasse Tee zu trinken. In London findet man einige Tee Läden. Aber welcher mit Abstand und meiner Meinung nach einfach der schönste war, das ist der von Peggy Porschen. Der niedliche Laden erinnert an einen Traum, in Pastell rosa. Und innen findet man eine zuckersüße Auswahl an Muffins, Kuchen und Brownies, die ganz vorzüglich schmecken und aufwendig verziert sind. Peggy Porschen ist eine deutsche Konditorin und backt in London die Kuchen und Torten der Stars. Einige bekannte Namen zählen zu ihren Kunden, wie zum Beispiel Elton John oder Stella McCartney.

Das Cake Cafe von Peggy Porschen findet man im Stadtteil Belgravia und erreicht man über die Metro, wenn man an der Sloane Square Station aussteigt. Oder man kann auch an der Viktoria Station aussteigen, ist allerdings etwas weiter zu laufen. Aber schreibt diesen Cake Shop unbedingt auf eure Liste!


Dies waren meine Top 10 Sehenswürdigkeiten in London für Euch. Ich hoffe sie helfen Euch bei Eurem Trip durch London weiter und lassen Euch diese faszinierende Stadt in vollen Zügen genießen. Lasst mir doch ein Kommentar da, mit Eurer Meinung und den ein oder anderen Tipp, den ich vielleicht noch nicht kenne.

 

Liebe Grüße

Katrin

Pin Mich!

Hotelempfehlung für London

Lexham Gardens in London
Lexham Gardens in London

Wir hatten das Hotel Lexham Gardens in London. Das hatte eine sehr gute zentrale Lage, nahe der Metro Station Earls Court. Gutes Frühstücksbuffet. Einfache Zimmer, aber sauber und alles da was man braucht.

Booking.com


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Michaela (Mittwoch, 24 Januar 2018 17:16)

    Ganz tolle Tipps, super !!!!

  • #2

    Evy (Mittwoch, 21 März 2018 14:57)

    Das sind richtig gute Tipps; )