Das sind die schönsten Aussichtspunkte in Paris

Aussicht vom Triumph Bogen, Paris, Frankreich, Beste Aussicht
Aussicht vom Triumph Bogen

Paris - die Stadt der Romantik und der Liebe. Paris hat unglaublich viel zu bieten. Als eine der größten Städte Europas gibt es nichts schöneres als das Panorama von oben zu genießen. 

 

Paris bietet dafür tolle Aussichtspunkte um die Stadt von oben zu betrachten. Jeder Aussichtspunkt bietet seinen ganz eigenen Charme bei dem man einige bekannte Sehenswürdigkeiten erblicken kann. Da ist es ganz besonders schön, fast immer den Eiffelturm mit im Foto zu haben.

 

Welche Aussichtsplattformen die schönsten sind, das kannst du jetzt hier lesen.

Triumph Bogen, Paris, Frankreich, Beste Aussicht
Triumph Bogen in Paris

Arc de Triomphe - Triumphbogen

Der Triumphbogen ist als Aussichtspunkt nicht ganz so bekannt. Aber ich finde das er mit zu den schönsten zählt. Wenn man unter dem Triumphbogen steht wird einem erst bewusst wie riesig er doch ist.

 

Der Ticketschalter hierzu befindet sich quasi unterirdisch unter der Straße. Der Zugang befindet sich über einen Treppenabgang auf der Seite der Champ Élysée oder auf der gegenüberliegenden Seite. Dieser führt dich durch einen Tunnel bis hin zum Ticketschalter. Das Ticket für einen Erwachsenen kostet 12 Euro (Stand August 2019).

Kleiner Tipp: Wenn du den Tourist Pass der Metro Karte besitzt, bekommst du über diesen eine Vergünstigung. So kostet das Ticket für einen Erwachsenen nur noch 10 Euro.

 

Dann geht es weiter zum Eingang des Triumphbogen. Dort wird erst mal eine Taschen Kontrolle vollzogen. Danach darfst du über eine Wendeltreppe hinauf steigen bis zur Aussichtsplattform. Oben angekommen, fix und fertig und ohne puste, wirst du begeistert sein von der rundum Aussicht.

 

Hier kannst du nun die sternförmig angeordneten Straßen, die in alle Himmelsrichtungen verlaufen, bewundern. Die historische Sichtachse von Paris kann man hier deutlich erkennen. So führt die Champs Élysée hinunter bis zum Place de Concorde, durch den Tuilieriengarten bis hin zum Louvre. Der Ausblick ist wirklich einmalig und der Eiffelturm ist ganz deutlich zu sehen.

 

Wir waren kurz vor Sonnenuntergang hier und das Licht der untergehenden Sonne war ganz besonders schön.

 

Metro Station: Champs Élysée Clemenceau Linie 1 Richtung La Defense oder Linie 13 Richtung Saint Denis oder Gabriel Peri

Aussicht vom Kaufhaus Lafayette, Paris, Eiffelturm, Frankreich
Aussicht vom Kaufhaus Lafayette

Kaufhaus Lafayette

Die Aussichtsplattform auf dem Kaufhaus Lafayette ist noch ein Geheimtipp. Dort oben ist es wirklich wunderschön. Schon alleine das Kaufhaus selber ist einen Besuch wert. Auch wenn die Waren eher was für den größeren Geldbeutel sind. Aber schauen kostet ja nichts.

 

Im Innern findet man eine tolle Architektur im Jugendstil. Der Prunk sieht wirklich beeindruckend aus. Im Erdgeschoss findet man namhafte Kosmetikfirmen und Schmuck, sowie Taschen und Accessoires aller Art. Über mehrere Etagen sind Markenhersteller aller Art untergebracht.

 

Um auf die Aussichtsplattform zu gelangen, fährst du per Fahrstuhl oder Rolltreppe einfach hoch bis in die oberste Etage. Der Ausgang zur Dachterrasse ist beschildert und absolut kostenlos. Dort oben angekommen findest du auch eine tolle Rooftop Bar in der du diese Aussicht bei einem Mittag oder Abendessen genießen kannst. 

 

Von hier aus hast du einen tollen Ausblick auf die umliegenden Gebäude wie zum Beispiel die kunstvolle Opera Garnier. Diese liegt direkt gegenüber. Aber auch den Eiffelturm kannst du von hier aus in der Ferne entdecken.

 

Metro Station: Chaussee d'Antin La Fayette oder Opera (Richtung Pont de Sevres) Linie 9 oder Linie 7

 

Aussicht von der Kirche Sacre Coeur, Beste Aussicht, Paris, Montmatre, Frankreich
Aussicht von der Kirche Sacre Coeur

Sacre Coeur und Montmartre

Das Künstlerviertel Montmartre ist eines der schönsten Stadtteile von Paris. Dieser liegt in Paris auf einem 130 Meter hohen Hügel und bietet dir somit eines der schönsten Panoramen.

Es ist schon unglaublich schön durch die Gassen vom Montmartre zu schlendern. Unterwegs findet man süße kleine Cafés deren Stühle und Tische draußen auf der Straße stehen. In den Cafés selbst ist oft wenig Platz, daher verlagert sich alles nach draußen. Wenn du dort deinen Platz ergattert hast, kannst du entspannt das Treiben um dich herum beobachten.

 

Es geht weiter durch die Gassen bis zum Place de Tertre. Der Mittelpunkt des Künstlerviertels. Hier kannst du dich von einem der zahlreichen Künstler malen lassen oder einfach nur beobachten wie die Künstler mit ihrem Pinsel den Farben auf ihrem Bild leben einhauchen.

 

Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zur Wallfahrtskirche Sacre Coeur. Eines der schönsten Wahrzeichen der Stadt. Du kannst entweder in der Kirche über eine enge Wendeltreppe die Aussichtsplattform erreichen. Oder du setzt dich auf eine der Stufen vor der Kirche. Das fand ich persönlich sehr schön.

Hier ist zwar immer gut was los, aber man findet immer ein freies Plätzchen. Von da aus hat man einen grandiosen Blick über die Stadt. Auch Abends soll es hier richtig schön sein, aber dann bitte mit einer Flasche Wein. Dann kann man den Moment so richtig genießen und nebenbei wird der Moment noch von den Klängen der Straßenmusiker begleitet.

 

Metro Station: Anvers (Linie 2) Richtung Porte Dauphine oder Abbesses (Linie 12) Richtung Porte de la Chapelle 

Eiffelturm, Paris, Beste Aussicht, Frankreich,
Eiffelturm

Der Eiffelturm

Der Eiffelturm in Paris ist natürlich der Klassiker. Es ist immer wieder schön dieses Bauwerk entweder in der Ferne oder zwischen den Häuserschluchten zu entdecken. Natürlich sollte man zumindest einmal auf dem Eiffelturm gewesen sein.

Ich war nun schon vier Mal in Paris und war auch erst einmal oben auf dem Eiffelturm. Es ist absolut verrückt was zu jeder Tageszeit rund um den Eiffelturm los ist. So viele Menschen.

 

Dementsprechend lang sind die Wartezeiten. Mittlerweile wurde rund um den Eiffelturm eine Art Glaswand errichtet. Am Eingang muss man eine Art Security Check über sich ergehen lassen. Also Wartezeit mit einplanen! Sicherheit wird hier großgeschrieben.

 

Aber wenn dich die Wartezeit nicht hindert dann mach das bitte. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es sehr beeindruckend ist dort oben auf einer der drei Aussichtsplattformen zu stehen. Die Aussichtsplattformen befinden sich auf einer Höhe von 57m, auf 115m und die höchste auf 276 Metern. Der Eiffelturm selber ist 324 Meter hoch. Die ersten Etagen kannst du wahlweise zu Fuß oder mit dem Fahrstuhl erreichen. Auf die dritte Etage gelangst du nur mit dem Fahrstuhl. 

 

Der Ausblick vom Eiffelturm ist absolut einzigartig und grandios.

 

Metro Station: Champ de Mars Tour Eiffel (Richtung Charles de Gaulle Etoile) Linie C oder Linie 6 bis Trocadero oder Passy

Fazit: Ich könnte gar nicht sagen welcher von diesen Aussichtspunkten der schönste war. Ich fand sie alle auf ihre Art toll. Jede Aussicht hatte seine Einzigartigkeit. Schön war es für mich persönlich immer den Eiffelturm zu entdecken. Da er einfach das typische Wahrzeichen der Stadt ist. Er gehört einfach zu jedem Panorama mit dazu.

 

Warst Du schon in Paris? Welche Aussichtspunkte hast Du schon besucht und welche haben Dir am besten gefallen?

Hinterlasse mir doch einen Kommentar. Über Feedback würde ich mich sehr freuen.

 

 

 

Liebe Grüße

 

 

Katrin

 

 

- 22. August 2019 -

Kommentare: 0